Taramarcaz und Egger-Achermann holen einen weiteren Titel

Der Walliser Julien Taramarcaz gewann zum vierten und Jasmin Egger-Achermann zum siebten den Titel in der Eliteklasse im Radquer. Bei winterlichen Bedingungen boten alle Titelkämpfe Spannung pur von Anfang bis zum Ende am zweiten Tag der Radquer Schweizer Meisterschaft in Dielsdorf. (mehr …)


Freiburghaus lässt sich ins Meistertrikot einkleiden

Der Berner Sepp Freiburghaus holt sich an den Radquer Schweizer Meisterschaften in Dielsdorf bei eisigen Temperaturen und schneebedecktem Boden den ersten Titel. Der ehemalige Spitzenbiker bezwang im Rennen der Masters Jonas Bauman im Sprint. Platz drei ging an Damiano Barloggio.

Die weiteren Titel holten sich Pius Stucki (40+) und Carlo Schmid (50+). Das Finale des Schweizer Schülercups wurde eine Beute des Winterthurers Finn Treudler. Er war der einzige Junge, welcher die beiden starken Mädchen Prisca Jaquet und Fabienne Kipfmüller einholen konnte. Treudler gewann ebenfalls die Gesamtwertung des Schweizer Schülerucps. Jekami-Sieger wurde Daniel Humm. (mehr …)


Offener denn je

Am kommenden Samstag und Sonntag, 7. und 8. Januar 2017, stehen die Schweizer Meisterschaften im Radquer auf der Pferderennbahn in Dielsdorf auf dem Programm. Die Ausgangslagen in allen Kategorien ist offener denn je. Da kaum ein klarer Favorit an der Startlinie stehen wird, ist grossartiger Crosssport garantiert. (mehr …)


EKZ CrossTour Meilen: Tagessiege an Meisen und Majerus – Gesamtsiege an Wildhaber und Koller

Sowohl Marcel Wildhaber bei den Herren als auch Nicole Koller bei den Frauen konnten ihre Führungsposition verteidigen und somit die ersten Schweizer Gesamtsiege bei der Elite sichern. Im Kampf um den Tagessieg triumphierte bei den Herren der Deutsche Marcel Meisen, der sich knapp vor Schweizermeister Lars Forster durchsetzen konnte. Dritter wurde mit Sascha Weber ein weiterer Deutscher. Bei den Frauen gewann in Meilen die Luxemburgerin Christine Majerus vor Caroline Mani aus Frankreich und der Schweizerin Lise-Marie Henzelin. (mehr …)


Kommt es zum ersten Schweizer Gesamtsieg?

Zum zweiten Mal in Folge trägt die Radquerserie EKZ CrossTour ihr entscheidendes Finalrennen auf der Meilemer Allmend aus. Dabei stehen am 2. Januar 2017 die heimischen Fahrerinnen und Fahrer im Fokus. Die Gesamtführenden Nicole Koller und Marcel Wildhaber sowie die Gesamtzweite Jasmin Egger-Achermann treten mit grossen Chancen auf den Erfolg im Endklassement an. Es wären die ersten Schweizer Siege in der Gesamtwertung der EKZ CrossTour. (mehr …)


Siege für Forster und Egger-Achermann

Die Bedingungen für das 41. Dagmerseller Radquer waren aussergewöhnlich und ähnelten eher einem Strassen- als einem Radquerrennen. Das schöne Wetter und der trockene Boden sorgten für sehr schnelle Rennen. Im Rennen der Herren Elite führte dies dazu, dass bis zur zweitletzten Runde noch fünfzehn Fahrer um den Sieg mitkämpfen konnten, den sich am Ende schliesslich Schweizermeister Lars Forster sicherte. Anders bei den Frauen: Hier realisierte Jasmin Egger-Achermann einen ungefährdeten Solosieg. (mehr …)


Im Fokus: Mourey, seine Herausforderer und Egger-Achermann

Am kommenden Stephanstag ist es wieder soweit: Der Radquersport wird den Dagmerseller Chrüzberg fest im Griff haben. Mittendrin der Rekordsieger aus Frankreich, Francis Mourey, der sich gegen eine Horde starker Schweizer wehren muss. Bei den Frauen geht die Gunzwilerin Jasmin Egger-Achermann als grosse Favoritin an den Start. (mehr …)


Souveräne Solosiege für Wildhaber und Lechner

Zum Abschluss des Tages sorgte der Schweizer Marcel Wildhaber im Rennen der Elite Herren für den ganz grossen Höhepunkt. Sein Sieg war nicht nur ein Schweizer Erfolg sondern gleichzeitig auch ein Sieg eines Lokalmatadoren und OK-Mitgliedes. Mit einer starken Leistung sorgte er für einen souveränen Solosieg und die Übernahme des grünen Leadertrikots. Ebenso souverän war der Sieg von Eva Lechner bei den Frauen Elite. Fürs Leadertrikot reichte es der Italienerin trotzdem nicht. Dieses durfte sich nach dem Rennen die Schweizerin Nicole Koller überstreifen. (mehr …)


Hungrige Schweizer angeführt vom Vorjahressieger Wildhaber

Die EKZ CrossTour geht mit ihrem vierten von fünf Rennen am kommenden Sonntag, 11. Dezember, in Eschenbach (SG) in die alles entscheidende Phase. Der Vorjahressieger Marcel Wildhaber führt die hoch motivierten Schweizerinnen und Schweizer an. Sina Frei, Nicole Koller und Jasmin Egger-Achermann bei den Frauen, wie auch Wildhaber, Zahner, Flückiger und Rohrbach bei den Herren hoffen auf einen Exploit beim Crossklassiker von Eschenbach. Sportlich versprechen beide Rennen grosse Spannung, auch weil gleich mehrere Athleten sich revanchieren wollen. (mehr …)


Julien Taramarcaz victorieux sur ses terres

Julien a profité pleinement de la décision de prendre le départ à Sion. Le Valaisan sort victorieux d’une bataille intense et relègue Nicola Rohrbach et Lukas Flückiger aux places d’honneur. Chez les dames c’est l’ancienne championne du monde VTT Ramona Forchini qui l’emporte. (mehr …)