Weltmeisterliche Belohnung für die Besten des Schülercups



Für die drei erstklassierten Mädchen und die drei erstklassierten Knaben des Schülercups 2019/2020 gibt es in diesem Jahr eine ganz besondere Belohnung. Sie dürfen im Rahmen der Radquer-Weltmeisterschaften in Dübendorf bei den Siegerehrungen aktiv mitwirken!

Photo: Steffen Müssiggang

Dank der Zusammenarbeit von Swiss Cycling und dem Verein Swiss Cyclocross, der Vereinigung aller Schweizer Radquerveranstalter, dürfen die besten U13/U15-Fahrerinnen- und Fahrer eine ganz grosse Aufgabe an der Heim-WM in Dübendorf übernehmen. Die drei Mädchen und drei Knaben dürfen bei allen sechs Siegerehrungen am Samstag und Sonntag, 1. und 2. Februar 2020, bei der Übergabe von Blumen, Medaillen und Weltmeistertrikots mithelfen.

Damit winkt ein Blick hinter die Kulissen eines Grossanlasses und das einmalige Erlebnis hautnah dabei zu sein, wenn die weltbesten Rad-Crosserinnen- und Crosser auf dem Podest geehrt werden.

Um wirklich dabei zu sein, gibt es einzig zwei Bedingungen:

– die Kinder müssen bei der Hauptprobe (Freitag 31.01.2020, 16.00 Uhr) dabei sein
– die Kinder müssen sich ab Start der Rennen jeweils im Zielbereich aufhalten

Die Kinder werden durch den Renntag betreut.

Damit bekommen die beiden verbleibenden Rennen des Schülercups, das Cross-Race Pfaffnau und die EKZ CrossTour Meilen nochmals einen grösseren Stellenwert. Alle weiteren Infos folgen am Finaltag des Schülercups Meilen, im Rahmen der Gesamtsiegerehrung um 12:15 Uhr.

Links:
Stand Schülercup Zwischenklassement
Website WM Dübendorf 2020