Cross-Race GP Luzern Pfaffnau 26.12.2018

News

Van Kessel und Bakker gewinnen in Pfaffnau

Beim zweiten internationalen Radquer in Pfaffnau präsentierte sich das Wetter ganz im Gegenteil zur ausgezeichneten Startliste im Rennen der Herren Elite nicht von seiner besten Seite. Der Regen verwandelte den ohnehin schon anspruchsvollen Rundkurs in eine regelrechte Rutschpartie und verlangte von den Rennfahrern alles ab. Ganz zur Freude der anwesenden Zuschauern natürlich. Diese wurden mit Radquersport vom Feinsten verwöhnt und konnten das gebotene Spektakel in vollen Zügen geniessen. (mehr …)

Schweizer gegen Bosmans und van Kessel

Das zweite internationale Cross-Race GP Luzern in Pfaffnau verspricht am kommenden Samstag, 5. November, sportlich hochstehende Wettkämpfe. Während beim Eliterennen der Herren die Schweizer Spitzenfahrer auf starke Konkurrenz aus dem Ausland treffen, geht es zuvor in den Nachwuchs-, Kids- und Hobbyrennen vor allem auch ums Mitmachen. (mehr …)


Tagesprogramm

Mittwoch, 26.12.2018

Zeit Programmpunkt
09:30 Start JEKAMI
10:30 Start U13/U15
11:30 Start U19/Amateure/Master
13:15 Start Frauen Elite UCI C2
13:17 Start U17 Frauen
13:19 Start U17 Herren
14:15 Start Kids-Cross
15:00 Start Herren Elite UCI C2

 

up

Sponsoren

Für die Unterstützung der Sponsoren und Partner möchten wir uns ganz herzlichst bedanken!

Hauptsponsor

 

Alle weiteren Sponsoren des Cross-Race GP Luzern Pfaffnau finden Sie HIER!

up

Organisator

Der VC Pfaffnau-Roggliswil ist Organisator des internationalen Cross-Race GP Luzern // Pfaffnau.

OK-Präsident ist Michael Wechsler.

Nachdem bereits die Erstaustragung des Pfaffnauer Cross-Race GP Luzern im Dezember 2015 am Stephanstag ausgetragen wurde, findet das internationale Rennen ab Dezember 2018 wieder am 26. Dezember statt. Während man 2015 noch davon profitierte, dass in Dagmersellen aufgrund der Schweizermeisterschaften am 26. Dezember keine Rennen ausgetragen wurden, konnte man das Datum nun fix übernehmen, weil man in Dagmersellen im Dezember 2017 nach 42 Austragungen einen Schlussstrich zog.

Nebst den internationalen Elitefeldern erhalten in Pfaffnau auch die Nachwuchskategorien eine Startgelegenheit. Kurz vor dem Hauptrennen der Herren Elite stehen gar die Allerkleinsten beim Kids-Cross bei ihrem Auftritt im Rampenlicht. Und wer nicht mehr zu den Kids gehört, keine Rennlizenz besitzt und trotzdem einmal Radquer hautnah erleben will, der kann sich im Jedermann-Cross mit den anderen Teilnehmern messen. Auf die Zuschauer wartet ein abwechslungsreiches Programm für Jung und Alt. Die attraktive Strecke hat sich bestens bewährt und nach Rennschluss steigt bei der Schnitzelfeuerung in Pfaffnau die grosse After-Race-Party.

up