News

Deutliche Siege für Egger-Achermann und Venturini

Das internationale Radquer von Nyon wurde eine Beute der Schweizer Meisterin Jasmin Egger-Achermann. Wie im letzten Jahr holte sich die Luzernerin überlegen am Lac Léman den Sieg. Auch bei den Herren kam es zum Sieg eines Landesmeisters. Der Franzose Clément Venturini triumphierte souverän. Marcel Wildhaber holte als Zweiter einen Podestplatz. (mehr …)

Venturini sans adversaire à Nyon

Pour son premier cyclocross de l’année, après une saison sur route qui l’a vu remporter notamment les Quatre Jours de Dunkerque, Clément Venturi, le champion de France de la spécialité, n’a pas fait dans le détail sur le parcours très roulant du centre sportif de Colovray. Seul en tête dès le 3ème des 11 tours, le professionnel de Cofidis a littéralement déclassé l’élite helvétique, s’imposant finalement avec 32 secondes d’avance sur Marcel Wildhaber, le meilleur Suisse actuel, l’Allemand Sascha Weber ainsi que Lars Forster, le champion national 2016. Une course sans suspense qui a tourné totalement à l’avantage du jeune Lyonnais (24 ans) qui a creusé l’écart au fil des tours et a même compté jusqu’à 1’05 d’avance avant de relâcher son effort sur la fin. (mehr …)

Clément Venturini face aux meilleurs suisses

Pour sa 3ème édition, le cyclocross international de Nyon (cat. C2 UCI) organisé samedi 2 décembre, va bénéficier cette année d’une participation de haut niveau après l’inscription du champion de France Clément Venturini (24 ans). Celui-ci sera opposé aux meilleurs Suisses actuels, Marcel Wildhaber, Simon Zahner, Nicola Rohrbach et Lars Forster, le champion national 2016 ainsi qu’à quelques étrangers dont l’Allemand Sascha Weber et le Tchèque Emil Hekele. La grand favoirte chez les femmes est Jasmin Egger-Achermann. (mehr …)

Clément Venturini gegen die stärksten Schweizer

Das internationalen Radquer von Nyon präsentiert für seine dritte Auflage am kommenden Samstag, 2. Dezember, eine hochkarätige und spannende Besetzung. Der französische Meister Clément Venturini beginnt seine verkürzte Crosssaison am Genfersee und trifft dabei auf die Schweizer Spitzenfahrer Wildhaber, Zahner, Rohrbach und Forster. Bei den Frauen tritt die Schweizer Meisterin Jasmin Egger-Achermann als Favoritin an. (mehr …)

Lukas Flückiger und Jasmin Egger-Achermann triumphieren in Nyon

Bis zur letzten der total 11 Runden mussten die Zuschauer auf dem Colovray-Gelände warten, bis es im Eliterennen zu einer Vorentscheidung im Kampf um den Tagessieg des internationalen Radquers von Nyon kam, welches bei sehr guten und herbstlichen Bedingungen ausgetragen wurde. Eine Tempoverschärfung kurz vor dem Ziel reichte dem 32-jährigen und zweifachen Schweizermeister (2010 und 2014) Lukas Flückiger, um die entscheidenden Meter zwischen sich und seine beiden ärgsten Kontrahenten Nicola Rohrbach und Simon Zahner zu legen. (mehr …)

Lukas Flückiger dominateur à Nyon

Il aura fallu attendre le dernier des 11 tours du circuit de Colovray pour connaître le vainqueur du cyclocross international de Nyon 2016 disputé dans de très bonnes conditions automnales. Une accélération de Lukas Flückiger (32 ans), à quelques 500 m. de l’arrivée, a permis au double champion de Suisse 2010 et 2014 de distancer Nicola Rohrbach et Simon Zahner et de terminer en solitaire avec 3 secondes d’avance sur ses deux derniers adversaires. (mehr …)

Zahner favori à Nyon

A cinq jours du premier départ, le cyclocross international de Nyon connaît une intense activité en coulisse. Les organisateurs s’activent à régler les derniers détails au centre sportif de Colovray qui met à disposition du Vélo Club Nyon ses installations et son terrain. Un appel aux bénévoles a été lancé par le président Jean-Paul Savary afin d’aider à la réussite de cette épreuve figurant désormais en catégorie C2 au calendrier de l’UCI. (mehr …)

Zahner und Flückiger fordern den Vorjahressieger Falenta

Nyon lädt am Samstag, 3. Dezember, zum ersten Mal zu einem internationalen Radquer. Simon Zahner ist dabei der grosse Favorit beim Rennen der Elite Herren, trifft dabei aber auf den französischen Vorjahressieger des nationalen Rennens Aloïs Falenta und Lukas Flückiger.   (mehr …)


Tagesprogramm

Samstag, 2.12.2017

Zeit Programmpunkt
09:00 Start Open
09:55 Start U17
10:45 Start U19/Amateure/Masters
13:00 Start U13/U15
13:50 Start Frauen Elite UCI C2
15:00 Start Herren Elite UCI C2

 

up

Sponsoren

Für die Unterstützung der Sponsoren und Partner möchten wir uns ganz herzlichst bedanken!

Hauptsponsoren

Fonds du Sport Perrin_web Prodis_web
Scrasa_web Denogent_web

 

Alle weiteren Sponsoren des Internationalen Radquer Nyon finden Sie HIER!

up

Organisator

Der Velo Club Nyon wurde am 28. September 1933 von achtzehn Mitgliedern gegründet. Ein achtköpfiges Komitee gewährleistet das ganze Jahr über den reibungslosen Ablauf der Aktivitäten, die den Mitgliedern des Vereins angeboten werden.

Nachdem der Verein unter der Leitung seines Präsidenten Jean-Paul Savary mehrere grosse Radsportanlässe, wie 2009 die Schweizer Strassenmeisterschaften in allen Kategorien und 2014 die Europameisterschaften für die Kategorien U-23 und Junioren, organisiert hatte, folgte er dem aktuellen Trend und führte im Dezember 2015 ein Radquer-Rennen durch. 2016 findet dieser Wettkampf nun zum 2. Mal statt, und dies auf internationalem Niveau.

Jean-Paul Savary: OK-Präsident
Jacques Tacheron: Sekretariat
Denis Champion: Streckenchef
Michel Courtois: Verantwortlicher Village
Jean-Marc Favre: Kassier
Bertrand Duboux: Medien
CGC, Christine Girod: Sponsoring

up