Flückiger Cross Madiswil 12.11.2017

News

Eine eiskalte Dusche für alle Beteiligten

Dessen war man sich bewusst: Diesen Renntag, insgesamt bereits der sechste im Rahmen des Flückiger Cross, würde niemand trockenen Fusses überstehen. Zu stark waren die Niederschläge am Vortag, zu schlecht die Prognose für den Renntag selber. Typisches Querwetter halt. Doch nicht ganz. Zum Ende des Tages kam es für die Elitefahrer nämlich knüppeldick. Blitz und Donner und minutenlanger Hagel sorgten für Bedingungen am Rande des Erträglichen.

(mehr …)

Eine starke «Schweizer Garde»

Beim 6. Flückiger Cross in Madiswil vom 12. November ist die Schweizer Elite fast lückenlos vertreten. Den ausländischen Fahrern fehlt wohl die nötige Klasse oder der Formstand, im Kampf und die vordersten Ränge eingreifen zu können. Bei den Frauen läuft alles auf einen Zweikampf um den Tagessieg heraus.

(mehr …)

Weber (für die Schweizer) wieder zu stark

Der Deutsche Sascha Weber verteidigte in Madiswil seinen Vorjahressieg am Flückiger Cross. Bei besten äusseren Bedingungen siegte er vor Marcel Wildhaber und Severin Sägesser. Das Rennen der Frauen wurde von Jasmin Egger-Achermann dominiert.

Die Strecke in Madiswil präsentierte sich trotz den letzten Regenfällen am Freitag in einem sehr gut fahrbaren Zustand. Anspruchsvoll blieb der Parcours aber dennoch, durch die vielen Richtungsänderungen auf dem 2,6 km langen Rundkurs und die heikle Abfahrt, welche sich auch in diesem Jahr als ziemlich schwierig zu meisternde Herausforderung darstellte. (mehr …)

Vorjahressieger Weber gejagt von Flückiger und Co

Am Sonntag, 13. November, wird in Madiswil bereits das fünfte Flückiger Cross ausgetragen. Beim Jubiläumsrennen wird es bei der Elite der Männer vor allem einen zu schlagen geben: den 28-jährigen Sascha Weber aus St. Wendel (D). Der Vorjahressieger kam in den letzten Wochen immer besser in Schwung und gilt in „Madis“ als Favorit Nummer 1.

Doch die Konkurrenz aus der Schweiz ist breit abgestützt. Sie wird angeführt vom EM-Achten und Madis-Sieger 2012, Marcel Wildhaber, sowie dem Namensgeber Lukas Flückiger. Doch auch Simon Zahner, Nicola Rohrbach, der Vorjahresdritte, und der Solothurner Severin Sägesser liebäugeln mit einem Platz auf dem Podest. Neben Weber gibt es mit den Gebrüdern Nicolas und Lorenz Samparisi aus Italien und dem Tschechen Lubomir Petrus noch weitere Podestkandidaten aus dem Ausland. (mehr …)


Tagesprogramm

Sonntag, 12.11.2017

Zeit Programmpunkt
09:30 Parcours U13/U15
09:30 Start U17
10:15 Start Cross für alle
11:00 Start Rennen U13/U15
11:30 Start U19/Amateure/Master
12:15 Training auf der Strecke
13:00 Start Kids-Cross
14:00 Start Frauen Elite UCI C1
15:00 Start Herren Elite UCI C1

up

Sponsoren

Für die Unterstützung der Sponsoren und Partner möchten wir uns ganz herzlichst bedanken!

Hauptsponsoren

Bühlmann_web Createch_web waterjet_web
ying_yang_web zaunteam_web

 

Alle weiteren Sponsoren des Flückiger Cross Madiswil finden Sie HIER!

up

Organisator

Das Flückiger Cross in Madiswil wird von der IG Flückiger Cross organisiert.

OK-Präsident ist Andreas Moser.

up