Schweizer Meisterschaften 2019 in Sion



Die Schweizer Meisterschaften finden ihren Weg zurück in die Romandie. Vier Jahre nach der Durchführung der Schweizer Meisterschaften in Aigle, wird Sion der Gastgeber der nächsten nationalen Radquer-Wettkämpfe vom 13. Januar 2019.

Die 30’000 Einwohner Gemeinde kann auf einem soliden Erfahrungsschatz aufbauen, was Radquer-Rennen angeht: bereits seit 13 Jahren führt Sion das Internationale Radquer Rennen durch, welches jeweils auf dem alten Kasernenareal ausgetragen wird. Für die kommende Ausgabe planen die Organisatoren vom Club Cyclophile Sédunois eine Verlegung des Terrains. Die Wettkämpfe werden auf einem Gelände hinter dem Krankenhaus stattfinden. «Das Terrain verfügt über ein geringes Relief, daher wird der Parcours viel technischer ausfallen», präzisiert OK-Präsident Michel Barras.

Im letzten Jahr wurden die Schweizer Raduqer Meisterschaften in Steinmaur (ZH) durchgeführt. Lars Forster war der Titelträger bei den Herren, während Jasmin Egger-Achermann ihren 8. nationalen Wettkampfsieg bei den Frauen feierte.

Photo: Steffen Müssiggang