Junioren-Weltmeisterin Jacqueline Schneebeli in Mettemenstetten am Start



Am Querfeldein von Mettmenstetten vom kommenden Sonntag zeichnet sich in der Frauen-Kategorie eine starke Besetzung ab.

Text: August Widmer – Photos: Martin Platter

So hat Jacqueline Schneebeli aus dem Nachbardorf Hauptikon (Gemeinde Kappel a. A.) ihre Startzusage abgegeben. Schneebeli ist auf dem Mountainbike die Überfliegerin der Saison 2019. Nachdem sie Schweizer- und Europameisterin wurde, holte sie sich Ende August in Kanada bei den Juniorinnen auch den Weltmeistertitel auf dem Bike. Den Gewinn dieser drei Titel in einer Saison gelang vor ihr nur Ausnahmekönner Nino Schurter (2004), Mathias Flückiger (2006), Thomas Litscher (2007) und Thomas Kalberer (1995).

Auf den Start von Schneebeli am Querfeldein von Mettmenstetten darf man gespannt sein, denn es wird das erste Radquerrennen überhaupt von Jacqueline Schneebeli sein. Zum Rennen der Frauen Elite wird um 13 Uhr gestartet. Mit von der Partie ist auch die Bernerin Zina Barhoumi. Sie war beim Saisonauftakt am letzten Sonntag in Illnau als Dritte die beste Schweizerin. Diese beiden dürften am Sonntag in Mettmenstetten zu favorisieren sein.