In Gedenken an Urs Bolliger



Mit grosser Fassungslosigkeit und Trauer müssen wir von Urs Bolliger (VC Schwalbe Brüttisellen) Abschied nehmen. Völlig überraschend, kurz nach seiner Pension, ist Urs am vergangenen Montag, 28. Februar, viel zu früh von uns gegangen.

Text: Christian Rocha

Urs war ein wahrer Radquerliebhaber! Die Passion mit dem Crosssport war unverkennbar. Ob Sonne, Regen oder Schnee: bei jeder Witterung war Urs seit vielen, vielen Jahren am Start von praktisch jedem Schweizer Radquerrennen. Seine grosse Passion hat Urs während den letzten zehn Jahren auch seinem Sohn Sascha mit auf den Weg gegeben.

swiss-cyclocross.ch und die ganze Schweizer Radquerfamilie ist tief betroffen und trauert um Urs. Wir wünschen Sascha, seiner Mutter Svjetlana, der ganzen Familie und den engsten Freunden viel Kraft und möglichst viele positive Gedanken und Erinnerungen an wunderbare gemeinsame Momente und Erlebnisse!

Urs, wir werden dich beim Start zur neuen Saison schmerzlich vermissen. Wir wissen aber, dass du mit uns, einfach auf eine andere Art, mitfahren wirst!