Auftakt zum Afeno Quer und Bike Cup



Corona hier und Corona da. Das Virus beschäftigt auch die Radquerfamilie. Umso erfreulicher, dass der Afeno Quer und Bike Cup am Samstag lanciert wird. An den nächsten sechs Samstagen steht die beliebte Serie auf dem Programm – mit zwei neuen Veranstaltungsorten.

4x Solothurn und je einmal Luzern und Aargau

Ex-Radquer-Weltmeister Dieter Runkel organisiert am kommenden Samstag im Boninger Wald das Auftaktrennen. Mit Holderbank und Oensingen folgen zwei bewährte Veranstaltungen. Am Samstag, 24. Oktober, kommt es zur nächsten Premiere in Oekingen. Rainer Ackermann, seinerseits langjähriger Teilnehmer der Rennserie, organisiert diesen neuen Lauf. Am letzten Oktobertag stoppt der Quer und Bike Cup wieder in Riken. Auch dort hat sich die Veranstaltung über die letzten Jahre bewährt. Den Abschluss findet auch dieses Jahr wieder in Pfaffnau statt. Eine gute Möglichkeit, bereits die Strecke des internationalen Radquers in Pfaffnau, vom 26. Dezember, zu erkunden.

«Einfach aber gut»

«Einfach aber gut,» so wollen die Organisatoren allen Teilnehmern und Besucher den Afeno Quer und Bike Cup präsentieren. Unter den speziellen Umständen von Covid-19 wird Flexibilität gefragt sein. Ob es jeweils eine Festwirtschaft für das leibliche Wohl der Zuschauer gibt, wird fortlaufend auf der Homepage veröffentlicht.

Einzig Kidsrennen mit Anmeldung vor Ort

Auch die Kidsrennen finden wieder statt. Und dies sogar gratis. Dies dank dem Sponsoring der Mazda Garage Wendelspiess (Möhlin). Im Gegensatz zu den Hauptkategorien, wo keine Nachmeldungen vor Ort möglich sind, werden alle Kids vor Ort erfasst. Es ist keine Voranmeldung nötig.

Die Rennen werden im gewohnten Handicapformat durchgeführt.

Alle Infos zur Veranstaltung: www.qubcup.jimdo.com

Anmeldung, Startlisten und Resultate: http://my.raceresult.com/157681/registration