Absage GP Zimmerberg Wädenswil



Wir bedauern sehr, dass das OK des neuen GP Zimmerberg in Wädenswil (UCI C2) entschieden hat, frühzeitig die Premierenaustragung am 1. Januar 2017 abzusagen.

Die Organisatoren um Roland Schätti haben zu Beginn dieser Woche den Entscheid gefällt: «Schweren Herzens müssen wir die Reissleine ziehen. Die Anmeldungen bis zum heutigen Zeitpunkt sind so gering, so dass sich mit diesen Startfeldern keine spannenden Wettkämpfe durchführen lassen», erklärt Schätti enttäuscht.

Der Termin am Neujahrstag und das Finale der EKZ CrossTour am 2. Januar in Meilen sind aus Sicht der Organisatoren die ausschlaggebende Punkte: «Wir sind enttäuscht, dass viele Athleten nicht mehr bereit sind, neue oder zwei Startmöglichkeiten hintereinander wahrzunehmen. Gegenüber den Sponsoren und Besuchern können wir es nicht verantworten, mit so wenigen Teilnehmern ein Rennen durchzuführen. Wir bitten die Sponsoren, die angemeldeten Athleten und angekündigten Besucher um Verständnis für unsere Absage.»

Bedauern für den Schweizer Crosssport

Swiss Cyclocross bedauert die Absage des GP Zimmerberg und hofft, dass die geleistete Vorarbeit allenfalls für ein zukünftiges Rennen eingesetzt werden kann. Zudem appelliert die Vereinigung der Schweizer Radquerveranstalter, dass sich die Fahrer in Zukunft wieder vermehrt frühzeitig für die einzelnen Rennen anmelden, um den Organisatoren in diesem Bereich eine Sicherheit geben zu können.

Text: Christian Rocha
Photo: EKZ CrossTour/Steffen Müssiggang